Allgemeine Geschäftsbedingungen BADAG GmbH

1 - Geltungsbereich

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln den Geltungsbereich zwischen BADAG GmbH und ihren Kunden. Den Bestandteil aller gegenwärtig und zukünftig von BADAG GmbH abgegebenen Angebote und mit BADAG GmbH abgeschlossenen Verträge. Der Kunde anerkennt die vorliegenden AGB bei der Auftragserteilung durch seine Bestellung.

2. Allfällige Abänderungen oder einer Aufhebung der bestehender AGB der zwischen den beiden Vertragsparteien bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

3. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen der vorliegenden AGB, sind nur anwendbar, wenn diese durch BADAG GmbH ausdrücklich und schriftlich anerkannt hat.

2 - Vertragsabschluss

1. Mit der schriftlicher Auftragsbestätigung durch BADAG GmbH oder durch eine Lieferung kommt erst der Vertrag zustande.

2. Abweichungen von der Bestellung in der Auftragsbestätigung bzw. Rechnung werden Vertragsinhalt, sofern ihnen der Besteller nicht innerhalb von drei Arbeitstagen ab Erhalt der Auftragsbestätigung bzw. Rechnung schriftlich widerspricht. Vorbehalten bleibt die Berichtigung blosser Rechnungsfehler.

3. Katalogangaben sowie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Massangaben sind unverbindlich. BADAG GmbH behält sich technische oder produktionsbedingte Änderungen ausdrücklich vor, soweit der Liefergegenstand dadurch nicht wesentlich geändert wird und die Änderung für den Besteller zumutbar ist.

3 - Preise und Zahlungsbedingungen

1. Die geltenden Preise ergeben sich aus dem Vertragsabschluss

2. Alle Preise gelten ab Werk. Sie werden in Schweizer Franken (CHF) verrechnet, zuzüglich Versand— bzw. Transportkosten.

3. BADAG GmbH kann je nach Auftragswert die Kosten für Transport übernehmen. BADAG GmbH behält sich vor, bei Kleinaufträge einen Mehrkosten- bzw. Mindermengenzuschlag in Rechnung stellen.

4. Alle Preise entsprechen dem aktuell gültigen Mehrwertsteuersatz. Der Besteller trägt alle Arten von Steuern (insbesondere MwSt.)

5. BADAG GmbH behält sich jegliche Preisänderungen vor.

6. Die Rechnungen von BADAG GmbH sind ohne Abzug innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum fällig und zahlbar.

7. Hält der Besteller die Zahlungsbedingungen nicht ein, oder sind aufgrund der wirtschaftlichen Verhältnisse des Bestellers die Ansprüche von BADAG GmbH gefährdet, so kann BADAG GmbH vom Vertrag zurücktreten. BADAG GmbH ist berechtigt die Bearbeitung der Aufträge des Bestellers von einer Vorauszahlung abhängig zu machen. Bei Zahlungsverzug des Bestellers löst dies die Fälligkeit der Gesamtforderung aus.

4 - Liefertermine, Versand und Transport

1. Für vereinbarte Liefertermine mit BADAG GmbH die aus Gründen höherer Gewalt oder unvorhersehbarer Ereignisse nicht eingehalten werden können, wird der Besteller unverzüglich darüber informieren. Die Lieferfristen verlängern sich entsprechend.

2. Allenfalls angegebene Liefertermine sind nicht verbindlich. Sie werden so gut wie möglich eingehalten. BADAG GmbH schuldet jedoch keinen Schadenersatz bei Überschreitung.

3. Sollten beim Transport oder Versand Beanstandungen auftreten, sind diese unverzüglich an den Zusteller (Kurier, Spediteur) zu richten.

4. Im entsprechenden Umfang sind Teillieferungen zulässig und befreien BADAG GmbH von der Leistungspflicht.

5 - Prüfung und Abnahme

1. Lieferungen an den Besteller sind innert drei Arbeitstage zu prüfen und die allfälligen Mängel schriftlich der BADAG GmbH mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Ware als angenommen.

6 – Gefahrübergang

1. Die Sendungen werden grundsätzlich auf die Gefahr des Bestellers verschickt. Auf Wunsch des Bestellers versichert die BADAG GmbH die Sendung beim Spediteur auf seine Kosten.

7 – Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware von der BADAG GmbH bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aus der gesamten Geschäftsverbindungen mit dem Besteller, Eigentum der BADAG GmbH.

2. BADAG GmbH ist ermächtigt, den Eigentumsvorbehalt im schweizerischen Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen und Besteller verpflichtet sich, den erforderlichen Schritten zur Eintragung mitzuwirken. Weiter ist der Besteller zu jeder Handlung verpflichtet, welche zum Schutz des Eigentums der BADAG GmbH erforderlich ist.

8 – Gewährleistung

1. Garantieleistungen von den Produkten braucht die Zustimmung des Herstellers. Dieser kann den Anspruch Gutheissen oder auch nicht. Auch bestimmt der Hersteller ob der Mangel mittels Nachbesserung oder Ersatzlieferung behoben wird. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen über die Garantie die auf 24 Monaten gilt. BADAG GmbH behält sich vor, bei unsachgemässen Installationen, falsche Einsetzungen der Produkte, fachlich nicht korrekt ausgeführte Arbeiten an den Materialien und dessen Installationen, den Hersteller da zuzuziehen um die Garantieansprüche durch dessen prüfen zulassen.

2. Um Mängelansprüche geltend machen zu können, hat der Besteller die Ware unverzüglich, spätestens innen drei Arbeitstagen zu prüfen und BADAG GmbH allfällige Mängel sofort schriftlich mitzuteilen. Bei einer allfälligen Nacherfüllung werden nur der Warenwert und allfällige Transportkosten übernommen, allfällige Folgekosten werden nicht entschädigt.

3. Werden gelieferte Materialien ausgewechselt im Zuge einer Nachbesserung erwirb BADAG GmbH an den ausgewechselten Teilen das Eigentum. Gewährleistungsfrist der ersetzten oder reparierten Ware beginnt neu zu laufen und dauert wiederum 24 Monate ab Versand der Ersatzware durch BADAG GmbH.

9 – Rücksendungen

1. Grundsätzlich nimmt BADAG GmbH keine Waren zurück. Es ist aber möglich Ausnahmsweise nach vorheriger Vereinbarung. Diesfalls erfolgt eine Gutschrift zugunsten des Käufers unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr von mindestens 30% des Nettowarenwertes.

2. Verpackungsmaterial, Transportutensilien etc. werden von BADAG GmbH nicht zurückgenommen.

3. Rücksendungen werden nur anhand der Auftragsnummer oder Lieferscheinnummer des Bestellers zurückgenommen und dies nur in Zustimmung der BADAG GmbH.

4. Rücksendungen sind vorbehaltlich anderer Absprache an folgende Adresse zu senden:

	BADAG GmbH
	Mooshüslistrasse 32a
	6032 Emmen

10 – Haftung

1. BADAG GmbH haftet nur für Schäden. die sie durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten verursacht hat. BADAG GmbH haftet nicht im Fall unverschuldeter Verzögerung, bei Verletzung der Mitwirkungspflicht durch den Besteller oder sonstiger unverschuldeter Unmöglichkeit der Erfüllung ihrer Vertragspflichten. BADAG GmbH haftet nicht für allfällige Verzögerungen des Herstellers, dessen Abweichungen bei der Herstellung (Farbton, techn. Änderungen, etc.) oder bei nicht mehr hergestellten Produkten.

2. BADAG GmbH haftet darüber hinaus nicht für Schäden infolge natürlicher Abnutzung, ungeeigneter oder unsachgemässer Verwendung, fehlerhafter Montage oder Inbetriebsetzung durch den Besteller oder Dritte, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung und übermässiger Beanspruchung oder anderer Gründe, die BADAG GmbH nicht zu vertreten hat. Gleiches gilt, falls der Besteller oder der Dritte bei Auftreten eines Mangels BADAG GmbH nicht umgehend Gelegenheit gibt, diesen zu beheben oder deren Hersteller.

11 – Rücktrittsrecht

Veränderungen in den Verhältnissen des Bestellers wie Zahlungsverzug, Zahlungsschwierigkeiten, Zahlungseinstellung sowie die Einleitung von Belreibungen oder Prozessen berechtigen BADAG GmbH zum sofortigen Rücktritt von allfälligen Lieferverpflichtungen.

12 – Schlussbestimmungen

1. Es gilt ausschliesslich Gerichtsstand für allfälligen Streitigkeiten CH-6032 Emmen

2. Das Vertragsverhältnis unterliegt schweizerischem Recht unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts.

3. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und den Bestand des Vertrages unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, die in ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke.